Theresa Lorenz

Meine Leidenschaft für kreative und gestaltende Tätigkeiten war für mich und mein Umfeld schon sehr früh erkennbar. Das volle Ausmaß ist mir jedoch erst während meiner intensiven Auseinandersetzung mit Design und Handwerk im Laufe meiner Schulzeit in der Kunstklasse der HBLA Herbststraße bewusst geworden. Nach positivem Abschluss meiner  Matura im Jahr 2010 war ich überglücklich für die Chance, meinen Traumberuf auch erlernen zu dürfen.

Seither ist meine Liebe zum Goldschmieden ungebrochen. Und auch meine Passion für Edelsteine konnte ich mit dem Beginn einer gemmologischen Ausbildung vertiefen.

Es macht mir viel Spaß Schmuckstücke herzustellen, dabei auf Kundenwünsche einzugehen und so Abwechslungsreichtum jeden Tag neu zu erleben. Dabei fordert mich meine Tätigkeit in punkto Konzentration, handwerklichem Geschick, Phantasie, Genauigkeit, Fachwissen und Ästhetik. Langeweile oder Eintönigkeit kommt da nicht auf. Ganz im Gegenteil, es ist für mich ein großes Glück bei dem ganzen Entstehungsweg eines Stücks mitwirken zu können, von der ersten Skizze bis zur Politur. Zu sehen, dass der Schmuck dann beim Tragen Freude bereitet, ist natürlich der absolut schönste Moment und ein krönender Abschluss.